Unsere Leistungen

Arbeits- und Ausbildungsplätze in Altdorf

Beratung rund um's Wohlbefinden

Chemikalien

Diabetische Produkte und Nahrungsergänzungsmittel

Ernährungsberatung: Leichter leben in Deutschland

Freecall: 0800-9255367  (0800-WALLENSTEIN)

Geschenke für 1000 und 1 Anlaß

Hilfsmittel für Jung und Alt - Sanitätshaus-Bedarf

Internationale Arzneimittel

Junges Team

Kosmetik (die wichtigsten Hersteller für Sie)

Lieferservice

Medizinprodukte

Notdienst (siehe zB www.aponet.de)

Orthomolekulare Medizin

Pharmazeutische Betreuung

Qualitäts-Arzneimittel

Rezepturen schnell und günstig

Service ist unser Rezept

Tierarzneimittel

Urlaubsberatung und -vorbereitung

Verleihgeräte

Wohlfühlapotheke

X für U gibt's bei uns nicht

Yin und Yang: Traditionelle Chinesische Medizin

Zahnpflegeprodukte

 

Valsartan im Kreuzfeuer !

 

"Mögliche Krebsgefahr bei Blutdrucksenkern"

Derartige Überschriften verunsichern natürlich Patienten - doch was ist dran an dem Thema ?

Bei  routinemässigen Qualitätskontrollen von Tabletten mit dem Blutdrucksenker "Valsartan" wurde festgestellt, dass eine Substanz, die eigentlich nicht in den Tabletten vorkommen dürfte, nachgewiesen werden konnte.

Diese Substanz entsteht bei der Synthese des Wirkstoffes, und wenn sie nicht im Verlauf der Herstellung entfernt wird, landet sie in den fertigen Arzneimitteln.

Bei solchen Vorkommnissen stellen sich natürlich viele Fragen: Warum passiert so etwas ? Wie viel von der Verunreinigung ist pro Tablette enthalten, wie gross ist die Gefahr, die davon für den Patienten ausgeht ?

Nun kann man trefflich darüber diskutieren, welchen Auswirkungen die Rabattverträge der Krankenkassen mit ihrem dramatischen Spardiktat auf die Qualität von Arzneimitteln haben. Fakt ist leider, dass wir in Deutschland kaum mehr Betriebe haben, die noch Arzneistoffe herstellen - Deutschland ist mittlerweile bei den allermeisten Medikamenten von Importen abhängig. Traurig, aber nicht nur die Krankenkassen, sondern auch weltfremde Bürokraten haben immer mehr Betriebe aus Deutschland vertrieben.

Aber was empfehlen wir den Patienten ?
Zunächst die ganz klare Aussage: Setzen Sie niemals Ihre vom Arzt verschriebenen Medikamente eigenmächtig ab !

 

Besprechen Sie mit Ihrem Arzt / Ihrer Ärztin in Ruhe die weitere Vorgehensweise !

 

Aktuell dürften in deutschen Apotheken KEINE Valsartan-Tabletten mit der Verunreinigung mehr vorhanden sein, und die Hersteller prüfen momentan verstärkt auf die schädliche Substanz.

 

Die Frage ist, ob Valsartan in ausreichender Menge zur VErfügung stehen wird - das können wir noch ncith absehen.

 

Hinsichtlich Wirkungen / Nebenwirkungen wäre ein Wechsel auf einen Blutdrucksenker aus der selben Gruppe ("Sartane") denkbar, aber auch hier sind einige Punkte patienten-individuell zu beachten.

 

Und bitte vergessen Sie nicht: Der Arzt sucht den Wirkstoff aus, der für Sie optimal ist. Von welcher Firma Sie dann das Medikament bekommen, darf nicht die Apotheke entscheiden - sondern das diktieren die Krankenkassen !


Fazit: Uns als Pharmazeuten tut es sehr leid, dass sich schon wieder zeigt, wohin eine ungezügelte Globalisierung führt. Die Betriebe vor Ort werden Tag für Tag mit schwachsinnigsten Vorschriften erdrückt, und die internationalen Grosskonzerne machen mit uns allen, was sie wollen. Bei allem Ärger möchten wir Ihnen aber versichern, dass der Nutzen Ihres Blutdrucksenkers trotz allem grösser ist als das Risiko, das Valsartan nun einfach abzusetzen.
Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie auch hier gerne Ihren Arzt und Ihren Apotheker !

freundliche Grüsse aus Ihrer Wallenstein-Apotheke

(Update 15.08.2018)

 

 

Hier finden Sie uns

Wallenstein-Apotheke

am Oberen Tor

Oberer Markt 21

90518 Altdorf

Tel. 09187 - 90 30 60

Fax 09187 - 90 30 62

 

 

Wallenstein-Apotheke

am Röder

(Ärztehaus am Röder)

Röderstraße 6

90518 Altdorf

Tel. 09187 - 40 90 20

Fax 09187 - 40 90 222

Wir sind für Sie da:

Mo - Fr:  8 bis 19 Uhr

Sa:        8 bis 13 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Druckversion Druckversion | Sitemap
Wallenstein-Apotheke Altdorf Dr. Ralf Schabik e.K.